• Gian-Carlo Amrein

Schulter, Kopf, Schulter akzentuiert sich

Aktualisiert: 2. Mai

Die Inflation in den USA ist im März auf 8.5% gestiegen. In Europa haben wir 7.5%.


Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) fiel in den USA im ersten Quartal aufs Jahr hochgerechnet um 1,4 Prozent.


Der Krieg in der Ukraine dauert weiterhin an.


An der Börse herrscht eine allgmeine Ausverkaufsstimmung. Siehe Chart vom S&P 500.


Oder noch schlimmer, es lässt sich jetzt definitiv eine Schulter, Kopf, Schulter Symmetrie erkennen.


Das lässt böses erahnen.


Das P/E vom S&P 500 seit dem Jahr 2000. Wir sind immer noch weit über dem historischen Durchschnitt.


Für Anleger bedeutet die aktuelle Situation die höchste Sicherheitsstufe oder Alarmstufe Rot.


Wer in den letzten Jahren Gewinne erzielen konnte, ist gut damit beraten, im Moment die Finger vom Aktienmarkt zu lassen. Vom Obligationenmarkt wollen wir gar nicht erst sprechen.


Wer die aktuellen Turbulenzen aussitzen möchte, dem empfehle ich einen Anlagehorizont von 10 Jahren oder länger.


Wünschst du eine Beratung bezüglich deiner Anlagen? Dann kannst du mich gerne kontaktieren.


246 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen